Langestrecke Breisach


11. November 2019 / Josef Gravenhorst

Am 10. November war für 7 Karlsruher Athleten der Langstreckentest des Landesruderverbands angesagt. Zuerst traten Noah und Peter im 2- an. Nach einem durchwachsenen Lauf war das Ergebnis umso erfreulicher. Anschließend folgte Leon im 1x. „Es lief ganz gut. Ich bin zufrieden.“, so der Leistungssportler. Mit seinem Ergebnis landete er im soliden Mittelfeld und bewieß, dass er auch bei den teils älteren Gegnern mithalten kann. Insgesamt 4 Mädchen gingen kurz darauf im 1x aufs Wasser, namentlich Helena, Hanna, Viktoria und Tari. Auch bei ihnen lief es gut. Sie konnten alle unter die Top 20 fahren. Besonders erfreulich war, dass Helena als Leichtgewicht die meisten der deutlich schweren Gegner schlagen konnte. Hanna konnte ihr Leistungen, die sie im LRV 4- gezeigt hatte nochmals unterstreichen. Tari konnte ebenfalls mit einem guten Rennen ihrem Ziel für die nächste Saison näher treten. Auch Viktoria zeigte solide Leistungen, mit denen sie eine gute Vorraussetztung geschaffen hat. Allgemein kann man sagen, dass der Tag für alle zufriedenstellend war.
Bericht: Gemeinsam formuliert auf der Rückfahrt von Breisach 🙂
Bild: Malte Groh (Bild zeigt Noah und Peter im Training)