Zeit für Versammlungen!


30. November 2014 / Michael Hagelstein

Der Karlsruher Rheinklub Alemannia veranstaltete seine Jahreshauptversammlung am 21. November im eigenen Bootshaus – der Rudertag des Deutschen Ruderverbandes fand am Samstag, den 29. November 2014, in Berlin statt. Die gerade sehr kurzen Tage mit den langen und dunklen Abenden bieten sich für Sitzungen und Veranstaltungen geradezu an.

Der DRV hatte das Estrel Convention Center als Tagungsstätte ausgewählt, direkt am Neuköllner Schifffahrtkanal unweit der Spree gelegen.

Es begann bereits am Freitag mit einer Sitzung des Arbeitskreises Jugend. In Vorbereitung auf die Zukunftswerkstatt im Januar 2015 wurden viele Dinge zum Teil kontrovers diskutiert: die Agenda 2020 der Ruderjugend, der demographische Wandel und der Effekt für die Mitgliederentwicklung, Schulrudern, die Ausbildung von Lehrern mit Fach Rudern, das veränderte Zeitbudget der Schüler und Lehrer an den Gymnasien sowie die Ausstrahlung des Leistungssports auf die Gesamtheit der ruderischen Aktivitäten. Mitdiskutiert haben Moritz Petri, stellvertretender Vorsitzender des DRV; Ralf Holtmeyer, Trainer des olympischen Goldachters 2012; Martin Sauer, Steuermann des Goldachters; Marcus Schwarzrock, Cheftrainer des DRV; Axel Müller aus der FISA Jugendkommission und viele andere aktive Ruderinnen und Ruderer. Erfahrungen aus vielen Vereinen und ein Blick in andere ruderisch erfolgreiche Länder rundeten den Blick auf ehrenamtliche/bezahlte Tätigkeit, Vereinsstrukturen mit regionalen Unterschieden, Alleinstellungsmerkmale in Deutschland und Organisation von Regatten ab. Ein allgemeines Fazit zu ziehen war kaum möglich, dennoch haben zwei Punkte dominiert: Stärkt die Vereine! Der DRV vertritt die Vereine auf nationaler und internationaler Ebene und sorgt für die Sichtbarkeit des Deutschen Rudersports!

Es folgte die Abendveranstaltung, unter anderem mit einem Festvortrag unseres Mitglieds und Sponsors des DRV, Götz Werner.

Der Rudertag am Samstag wurde von Siegfried Kaidel eröffnet, Vorsitzender des DRV. Zu allen Themen gab es viele Diskussionsbeiträge – zum Teil haben sie konstruktiv dazu beigetragen, Vorlagen anzupassen. Der DRV hat einen neuen Vorstand.

Nachzulesen sind die Themen, Beschlüsse und Wahlergebnisse auf http://www.rudern.de.