Firmenrudern beim KRA geht in die zweite Runde


18. Mai 2018 / Josef Gravenhorst

Mit Rekordbeteiligung startete Mitte April bereits zum zweiten Mal der Ruderkurs für Mitarbeiter des Karlsruher IT-Unternehmens INIT beim Karlsruher Rheinklub Alemannia. An sechs Terminen konnten sich die 14 Teilnehmer unter Anleitung der Vereinsbetreuer, darunter die vier INIT-Mitarbeiter Josef, Andreas, Michael und Kristina, mit der Rudertechnik vertraut machen. Nach ersten Trockenübungen auf dem Ruderergometer ging es schnell in die Boote und aufs Wasser.
Neben dem Feilen an der Technik standen vor allem die Koordination im Mannschaftsboot und die Ruderkommandos im Vordergrund. Bei teilweise hochsommerlichen Temperaturen machten die Ausfahrten durch den Rheinhafen und die verschiedenen Manöver Teilnehmern wie Betreuern sichtlich Spaß. Ein paar Mutige probierten am Ende auch das Rudern in schmaleren Einerbooten aus.

Soviel Einsatz musste belohnt werden: Beim letzten Termin bekamen alle Teilnehmer das „Ruderdiplom“ verliehen und ein gemütlicher Abend im Biergarten rundete den Kurs ab.
Bericht: Kristina Werner