Masters-Riemenrudern – Kooperationsprojekt KRV, KRA


7. August 2018 / Dietmar Kup

Im Bereich des Jugendrennsports U19 haben der Karlsruher Rheinklub Alemannia (KRA) und der Karlsruher Ruderverein Wiking (KRV) am 5. Mai 2018 ein vielversprechendes Kooperationsprojekt begonnen. Die Erwachsenen möchten nun im Bereich des Masters-Riemenruderns dem Beispiel der Jugend folgen.

Der Deutsche Ruderverband erklärt zum Mastersrudern: „Beim Mastersrudern (oder auch Altersklassenrudern) starten Ruderer, die im laufenden Kalenderjahr mindestens 27 Jahre alt sind (Klasse A). Sie starten bis zu einem Durchschnittsalter von 85 Jahren (Klasse K) – nicht mehr in sog. offenen- oder unbeschränkten Rennen…“.

Bei der neuen Kooperation zwischen dem KRV und dem KRA geht es besonders um den Aufbau einer Riemenrudergruppe und deren Teilnahme am Masters-Rennsport.

Für dieses Ziel wollen wir an den Wochenenden trainieren – macht mit und teilt uns bitte Eure Wunsch-Trainingszeiten mit!

Michael Hagelstein ist der Ansprechpartner für interessierte Rudersportler*innen des KRA – Detlef Rautmann für den KRV.

Weitere Informationen zum Projekt: Aushang_KoopRiemen