Coronavirus – Änderungen im Sportbetrieb ab 07.12.2021

Ab 07.12.2021 gilt die überarbeitete Alarmstufe II der Corona Verordnung, somit gelten für uns insbesondere die folgenden Regeln:

  • Die allgemeinen Sporttermine dürfen stattfinden (siehe Kalender).
  • Die Nutzung unserer Indoor-Infrastruktur ist nach vorheriger Reservierung zulässig
    • Ergoraum 1 (unten)* bzw. Ergoraum 2 (oben)* oder Kraftraum reservieren*
    • *Für Indoor gilt die Reservierungspflicht zur Datenerfassung. Die Person die einen Indoor-Trainingstermin reserviert oder Obmann im Ruderboot ist, ist für die Kontrolle der Nachweise (s.u.) zuständig. Schüler gelten generell auch ohne Impfung als 2G, hier reicht der Schülerstatus.
    • Impfstatus für 2G+ (=Indoor) muss nach 6 Monaten erneuert werden oder zusätzlich ein aktueller Schnelltest nachgewiesen werden.
  • Indoor:
    • Basisstufe: Schüler, genesen, geimpft, PCR- oder Antigentest
    • Warnstufe: Schüler, genesen, geimpft, PCR-Test
    • Alarmstufe I: Schüler bis 17 Jahre oder 2G (genesen oder geimpft)
    • Alarmstufe II: Schüler bis 17 Jahre oder 2G+ (d.h. genesen/geimpft < 6 Monate oder genesen/geimpft mit Test)
  • Outdoor:
    • Basisstufe: Für alle ohne Nachweise
    • Warnstufe: Schüler, genesen, geimpft, PCR- oder Antigentest ohne Begrenzung der Personenanzahl + max. 5 Ungeimpfte
    • Alarmstufe I/II: Schüler, genesen oder geimpft ohne Begrenzung der Personenanzahl + max. 2 Ungeimpfte
  • Zutritt generell nur für Personen ohne Corona-Symptome!
  • Dringende Empfehlung aufgrund der aktuellen Situation (Corona und Wassertemperatur):
    • Unabhängig von den offiziellen Regeln sowie unabhängig vom Impfstatus: Schnelltest vor dem Gruppentraining
    • Vor allem in Kleinbooten, insbesondere im Einer: Schwimmwesten tragen (Pflicht für Jugendliche)!

Anfängerkurs-Info: Kurse für Erwachsene bzw. siehe auch: Restart 2021 bei den Jugendlichen

Spendenaktion der Sparkasse Karlsruhe

Foto: Vera Becker / Sparkasse Karlsruhe
Unser Bootsplatz – seit fast 3 Jahren ein Bauruine – soll möglichst 2022 fertiggestellt werden. Gegenüber der ursprünglichen Planung steigen die Kosten für die Vereinskasse nach Abzug von Zuschüssen von ca. 15 000 Euro (urspüngliche Planung) nach aktuellem Stand auf ca. 60 000 Euro, d.h. ungeplante Mehrkosten von etwa 45 000 Euro. Eine Situation die Mitglieder und Vorstand in den letzten 3 Jahren enorm belastet hat.
Weiterlesen

Jugend-Halloween-Party

Nachdem die Corona-Auflagen verkündet waren, konnte es am 30.10. losgehen: Es gab Essen, Trinken und Snacks für jeden.

Am Anfang hatten die 7. Klässler noch ihr zweites Schnuppertraining, also konnten wir uns erstmals eigenständig am Verein beschäftigen. Weiterlesen

Spendenaufruf – Barrierefreie Bootsplatz-Sanierung

Das 2019 vom Bauunternehmer abgebrochene Bauprojekt soll nun mit neuer Firma fertiggestellt werden. Gegenüber der ursprünglichen Auftragssumme werden die Mehrkosten nach Abzug von Zuschüssen für die Vereinskasse aktuell bei 45.000 Euro erwartet.

Für alle die noch nicht wissen welche Baustelle unseren Sportbetrieb seit fast drei Jahren stark beeinträchtigt: Hier gehts zur detailierten Projektbeschreibung mit dem aktuellen Planungsstand.

Weiterlesen

Abrudern 2021

Karlsruher Rudervereine beenden offiziell die Rudersaison

Der Vorstand des Karlsruher Rheinklub hatte am Samstagvormittag, dem 30. Oktober 2021, alle Karlsruher Ruderinnen und Ruderer zum gemeinschaftlichen Abrudern herzlich eingeladen. Treff: 10 Uhr an der MS Karlsruhe im Hafenmittelbecken. Weiterlesen

50 Jahre Rheinmarathon

Die Düsseldorfer Germanen hatten wieder gerufen – die sind da wirklich hartnäckig: auch im letzten Corona-Jahr hatten sie sich es nicht nehmen lassen, eine Anzahl „Verrückter“ den Rhein runter rudern zu lassen. Dieses Jahr war der Ruf aus Anlass des 50. Stattfindens noch lauter als sonst und so trudelten auch wir aus allerlei Himmelsrichtungen am Freitagabend in Düsseldorf ein. Weiterlesen

INIT Firmen-Ruderkurs

INIT-RUDERKURS… oder das ungefilterte Erlebnis, gemeinsam in einem Boot zu sitzen und (sich) am Riemen zu reißen

Dabei war es dieses Mal, wie so vieles andere auch, etwas anders als die Jahre zuvor.
Durch die früher einsetzende Dunkelheit im Oktober konnte vielleicht nicht ganz so viel Zeit auf dem Wasser verbracht werden. Im Gegenzug jedoch, wurden die Teilnehmenden mit spätsommerlichen Temperaturen und herrlichen Sonnenuntergängen vor der Industriekulisse im Rheinhafen belohnt. Weiterlesen