Wanderung der Junioren-Rennmannschaft

Aufgrund der aufgrund von Corona reihenweise abgesagten Zielwettkämpfe, haben sich die Trainer der Rennmannschaft alternative Highlights für die Jugendlichen ausgedacht. Am 05.07.2020 wanderten daher 16 Junior*innen, teils mit, teils ohne Wanderschuhe, begleitet von drei Trainern im Schwarzwald und bestiegen den Karlsruher Grat. Weiterlesen

RadEvent der Junioren am 21.06.2020

Während der Einschränkungen im Ruderbetrieb wurde von einigen Jugendlichen das Radfahren entdeckt, um die mühsam erarbeitete Ausdauer an der frischen Luft bestmöglich zu erhalten oder gar auszubauen. Auch wenn das Rudern zwischenzeitlich wieder erlaubt ist, wurde am 21.06.2020 bewusst auf das Rudern verzichtet, um eine Radtour unter den aktuellen Corona-Regeln durchzuführen. Gleich drei Beteiligte berichten über die Erlebnisse: Weiterlesen

Auf fremden Grund und Boden

Vorzeitige Verlängerung des Erbbauvertrages zwischen Stadt und Rheinklub ist in trockenen Tüchern

Ein wichtiger Schritt für die Entwicklung unseres Rudervereins ist getan. Das Grundstück im Rheinhafen Karlsruhe, Werftstraße 8b, mit der Größe von 1.785 ㎡ wird seit dem Jahr 1922 vom Karlsruher Rheinklub per Erbbauvertrag gepachtet. Die Gebäude, das Vereinshaus und die Bootshäuser, sind Eigentum des Vereins. Weiterlesen

Der Rheinhafen

1. Mai 1901 – Inbetriebnahme des Karlsruher Rheinhafens

Der Rheinhafen (PDF) – ein lesenswerter Beitrag von Ernst Otto Bräunche, Leiter des Karlsruher Stadtarchivs – Auszug aus dem Buch “Mühlburg, Streifzüge durch die Ortsgeschichte”: Link zum kompletten Buch
Ebenfalls im Jahr 1901, am 14. Juli, wurde der “Karlsruher Rheinklub Allemannia” (damalige Schreibweise) gegründet. Der Rheinklub zog jedoch erst 19 Jahre später, im Jahr 1920, vom alten Hafen Maxau, wo er das Bootshaus des Rudervereins Salamander als Vereinsheim nutzte, zum Karlsruher Hafen-Nordbecken um. Link zum Stadtarchiv

Foto: Luftbild Rheinhafen, 10. Mai 1926 (120 StadtAK 8/PBS oXIVa 839)