‚Durchwachsener‘ Rückblick zur 38. Kurzstreckenregatta in Nürtingen


8. Dezember 2016 / Dietmar Kup

Am 24. und 25. September 2016 beteiligte sich die Alemannia Rennmannschaft mit 3 Sportlern an der 38. Kurzstreckenregatta in Nürtingen. Gleich zu Beginn des ersten Wettkampftages erzielten Malte und Niclas Platz 2 im Junioren-Doppelzweier AII Rennen. Maltes Junioren-Einer AI Rennen endete für ihn auf Platz 4. Tim konnte sich dagegen im Leichtgewicht-Junioren-Einer BI Rennen immerhin den 2. Platz erkämpfen.

Trainer Detlef  ließ den ersten Wettkampftag mit seiner Rennmannschaft am Abend entspannt in einem italienischen Restaurant ausklingen.

Nach einer recht frischen Nacht begannen Malte und Niclas am 25. September wieder sportlich früh mit dem ersten Junioren-Doppelzweier AI Rennen. Sie erruderten sich einen 3. Platz. Das darauffolgende Junioren-Einer AII Rennen entschied Malte für sich – er fuhr auf den 1. Platz. Im AII Rennen mit Niclas im Junioren-Doppelzweier ruderten sie wie am Tag zuvor auf den 2. Platz.

Durch die Mittagspause gestärkt startete Malte wieder im Junioren-Einer –  diesmal reichte es ‚nur‘ für Platz 2. Dagegen erkämpfte sich Tim im Leichtgewicht-Junioren-Einer BI Rennen einen 1. Platz. Beflügelt von diesem Sieg, konnte er mit seinem Mannheimer Partner dann auch beide Zweier Rennen gewinnen.

Die Alemannia-Rennmannschaft beendete die sportlich, intensiven Wettkampftage in Nürtingen mit einem für sie ‚durchwachsenen‘ Ergebnis – Dank an Michael und Detlef für Fahrt und Betreuung.

Text: Niclas; Fotos: Detlef