Das erste Gold der Saison


30. Januar 2017 / Wolfdietrich Jacobs

Als einzige Teilnehmerin aus der Fächerstadt trat Gudrun Klein bei der bereits 21. Deutschen Ruderergometer-Meisterschaft in Kettwig an. Das klar und selbstbewusst gesteckte Ziel: Titelverteidigung!

Wurden die nationalen Meister in den vergangenen Wintern im Rahmen einer Veranstaltungsserie ermittelt, in der Ludwigshafen die für die Alemannia günstig gelegene Station war, hat sich der DRV für dieses Jahr für ein zentrales event entschieden – eine richtige Meisterschaft eben. Mit vollem Programm, gigantischem Meldeergebnis, das trotz 35 verfügbarer Ergometer etliche Vorrennen erforderte, sowie zahlreicher Prominenz unter den Athleten, Betreuern und Offiziellen. Fast selbstverständlich, dass man das bewährte Orga-Team von „Deutschlands Ergotempel Nr. 1“ in Kettwig mit der Durchführung betraut hat. Auch für 2018 ist das aus gutem Grund bereits so vorgesehen.

Die einzige gemeldete Gegnerin in Gudruns Altersklasse meldete ab, weil sie gegen Gudrun ohnehin chancenlos sei und außerdem im Rennen der Frauen-Achter die Essener Bundesliga-Mannschaft verstärken müsse. Einmal mehr war also die Uhr der Hauptgegner. Und die Damen der jüngeren Altersklassen erwiesen sich einmal mehr als dankbare Sparringspartnerinnen. Für Gudrun stoppte die Uhr bei beachtlichen 3:35,7, ihrer neuen persönlichen Bestzeit. Einzig die Siegerin in der jüngsten Altersklasse, Gudruns Zimmergenossin voriges Jahr bei der WM in Boston, war wenige Zehntelchen schneller.

Es folgte die Siegerehrung durch DRV-Präsidiumsmitglied Rolf Warnke mit Überreichung der Meisterschaftsmedaille des DRV und Urkunde. Bereits in zwei Wochen steht für unsere Jugend-Mannschaft der Rhein-Neckar-Cup in Ludwigshafen an und schon einen Tag später darf mitgefiebert werden, wenn in Boston (USA) die diesjährige Indoor-Weltmeisterschaft steigt. Kein Geringerer als Robert Sens sagte zu, für Gudruns adäquate sportliche Betreuung vor Ort zu sorgen. Und selbst im Juli wird „Hallen-Rudern“ auf großer Bühne geboten: Bei den World-Games 2017 in Breslau – dann aber ohne Gudrun.

DREM 2017 Ergebnis

Video von Gudruns Rennen und Siegerehrung (Ausschnitt aus sportdeutschland.tv, bearbeitet)

Fotos von Gudrun Klein, Wolfdietrich Jacobs, Gabriele Weinmann: