Neujahrsempfang im Vereinshaus


16. Januar 2018 / Dietmar Kup

Der Vorstand hatte am Sonntag, dem 14. Januar 2018, zum Neujahrsempfang ins Vereinshaus eingeladen. Auf dem Programm der wieder aufgenommenen Traditionsveranstaltung standen neben der Neujahrsbegrüßung Ehrungen älterer und verdienter Mitglieder.

Die kühle Hafenluft hing noch in den Räumen, als um 11 Uhr die Vormittagssonne über dem Karlsruher Nordbecken erstrahlte. So machten sich Hauswart Norbert und Schatzmeister Andreas, der ehemals als Hauswart fungierte, noch schnell etwas an der Heizung zu schaffen. „Typisch Männer!“ belustigten sich die Damen bevor Michael sein Glas zur herzlichen Begrüßung erheben konnte. In seinem kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr 2017 erwähnte er die Aktivitäten und Kooperationen mit dem Nachbarverein Wiking und hob nicht zuletzt die Kooperationen mit den Schul-AGs Helmholtz- und Goethe-Gymnasium hervor.

Selbstredend wurden die Damen als erste geehrt. Gudrun erhielt für ihre herausragenden, sportlichen Erfolge bei internationalen Ruderergometer-Wettkämpfen die silberne Ehrennadel. Zusätzlich präsentierte sie strahlend ihre hart erkämpfte Weltmeistertrophäe: Ein echter Zimmermannshammer – nun in den Händen einer starken Frau!

Rita war nach 4-jährigem Engagement aus dem Amt des stellvertretenden Vorstandes Verwaltung ausgeschieden und nahm mit besonderem Dank an die Mitglieder von ihrer Nachfolgerin Kristina die silberne Ehrennadel entgegen.

Vielen Ruderinnen und Ruderern ist Peter Kammerer durch seinen sonntäglichen Frühschoppen-Besuch im Vereinshaus bekannt. Er war aber auch den größten Teil seines Lebens aktiver Rheinklub-Ruderer. Für seine 60-jährige, treue Mitgliedschaft wurde Peter mit der goldenen Ehrennadel mit Stein ausgezeichnet.

Schatzmeister Andreas ist schon im 5. Jahr ehrenamtlich tätig und wurde mit der silbernen Nadel ausgezeichnet. Eine silberne Nadel ließ sich auch unser amtierender Vorsitzende Michael für sein 5-jähriges, ehrenamtliches Engagement von Kristina ans Revers heften. Er war bereits Schatzmeister bevor er 2013 den Vorsitz von Tom übernommen hatte.

Alle Geehrten wurden zusätzlich mit Urkunden ausgezeichnet. Vier weitere Ehrungen konnten wegen Abwesenheit nicht vorgenommen werden – es gab trotzdem einen herzlichen Applaus.

Bei warmem Kaffee und leckeren, selbstgebackenen Kuchen konnten in gemütlicher Runde die Mitglieder und Freunde des Karlsruher Rheinklubs ihre Erinnerungen und Rudererlebnisse austauschen. Auf der Leinwand wurde das vergangene Jahr präsentiert – und bald lockte der Hafen wieder einige Ruderer auf das Wasser.

Fotos: Dietmar Kup