Zwölf-Stunden Schwimmen


14. Oktober 2013 / Dietmar Kup

„Gemeinsam und Zusammen“ lautete das Motto der Karlsruher Bäderbetriebe zum zwölften ‚Zwölf-Stunden Schwimmen’ am 12. Oktober 2013. Eine breitensportliche Veranstaltung im Karlsruher Sonnenbad am Rheinhafen. Zugunsten der Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung e.V.. Sponsoren wollen jeden geschwommene Kilometer in Euro umwandeln und der Lebenshilfe für ein gemeinnütziges Projekt spenden.

Das Sonnenbad liegt nur wenige Minuten Fußweg vom Rheinhafen und den beiden Karlsruher Rudervereinen entfernt. Wikinger Hannes Blank initiierte die gemeinsame Schwimmmannschaft ‚Rheinklub Alemannia/KRV Wiking’: „…wollen wir nicht eine gemeinsame Mannschaft stellen? Der Karlsruher Ruder-Verein Wiking fände das prima“, so die Anfrage vom Rheinhafen Becken IV. Der Rheinklub Alemannia vom Nordbecken war sofort mit einer kleinen Gruppe, gleich nach dem samstäglichen Rudertraining dabei. ‚Äquator-Preisträger’ (40.077 km Ruderleistung) und Langstreckenruderinnen und Ruderer zeigten, dass sie auch schwimmend einige Bahnen durchhalten – „Gemeinsam und Zusammen“ schwamm das Alemannia-Wiking-Team über 28 Kilometer.

www.ka-baeder.de/fileadmin/Bilder/Sonnenbad/2013.10.12_SO_12Std.Schw._Gruppe.pdf

Fotos: Dietmar Kup/Sebastian Frohn