Steuern lernen leicht gemacht


16. Mai 2022 / Wolfdietrich

Am 15.05. fand bei strahlendem Sonnenschein unter dem Motto „Wer hat noch nicht, wer will noch mal“ ein Steuerkurs des LRVBW statt. Die Organisation erfolgte durch den KRA namentlich WD plus zahlreichen Freiwilligen zur Verpflegung der Gäste.

24 Personen aus 3,5 Vereinen, wobei die Karlsruherinnen und Karlsruher standortbedingt überrepräsentiert waren, nahmen die Chance auf einen Steuerkurs war. So wurde jeweils nach einer Theorieeinheit zu Ruderkommandos, rechtlichem Basiswissen und dem richtigen Anlegen, das in wunderbaren Animationen veranschaulicht wurde, in der Praxis im gesteuerten Zweier geübt.
Merke: „Am Ende eines Kommandos steht nie ein Fragezeichen.“ Gesagt, getan (fast).

Am Start waren sowohl absolute Neulinge, die noch nie gesteuert hatten, als auch Personen, die es etwas genauer wissen wollten oder endlich einmal richtig anlegen lernen wollten.

Außerdem gab es noch WDs Spezialaufgabe: Zielanfahrt auf Tennisbälle… die mal mehr mal weniger gelingen sollte. „Ich hab ihn!“ „Wo issa denn jetzt?“

Die Sonne schien heißer, die Befehle waren manchmal noch etwas verwirrend:

„Ach, hatte ich das nicht gesagt?“

„Nein anders stoppen.“

„Ach, ich fahre einfach nochmal durch.“

„Kannst du mir nochmal kurz sagen, wo Steuerbord ist, wenn ich sitze?“

„Hm. Ach nee, das war jetzt falsch.“

„Ich glaube, das müssen wir noch einmal machen.“

„Extrarunde!“

„Ach ICH soll jetzt steuern?“

Wobei die nicht rudernde Gruppe zwischen Smalltalk teils fasziniert, teils amüsiert die Aktionen der Steuernden vom Steg aus beobachtete. Es gab manch kuriose Einstiegssituation und die Erkenntnis, dass die Befehle in den verschiedenen Vereinen unterschiedlich zum Einsatz kommen.

Am Ende des Tages gelang es jedoch allen innerhalb der Zielmarkierungen am Steg anzulegen.

Fazit: Alle haben etwas dazu gelernt, schön, dass so viele Externe dabei waren und vielen Dank an WD.

Bericht von Alexandra Baltes, Fotos von Jenny Habermehl