Archiv der Kategorie: Allgemein

Ostercamp 2024 – jetzt anmelden

Unsere Jugendtrainer stehen in den Startlöchern für unser Ostercamp 2024:
Wir versuchen allen Leistungsklassen vom Anfänger bis zur Rennmannschaft ein interessantes Trainingsumfeld zu bieten. Für die Osterferien haben wir uns daher in diesem Jahr statt einem klassischen Trainingslager für ein Oster-Rudercamp entschieden: Weiterlesen

Das Tafelsilber aus Deutschlands Ergo-Tempel #1

Nach der women’s indoor challenge stand nun die „richtige“ Deutsche Ruderergometer-Meisterschaft auf dem Programm unserer Masters-Damen. Und die DREM findet traditionell in der Sporthalle des Theodor-Heuss-Gymnasiums in Kettwig statt.
Bis Freitagabend eine schlichte Schulsporthalle, Samstag Baustelle, am Sonntag wahlweise event-Tempel oder das deutsche Ergo-Wohnzimmer – und am Montag wieder Unterrichtsraum. So geht das. Weiterlesen

Ode an die Frauen – Women´s Rowing Challenge 2024

Claudia steht schon dort in der Tür,
alle ahnungslos, niemand weiß wofür.
Die Alex wurde eingespannt,
auch sie ist für Schabernack bekannt.
Sie locken die Frauen fröhlich herein.
Der Ergoraum soll ein Spaßfaktor sein?
Ergo-Challenge – „ihr spinnt“, „na klar“,
manch eine macht sich schleunigst rar.
Nur 8 Minuten sind heute zu fahren,
da kommen sie doch in großen Scharen.

Was für ein Krach im Ergoraum?
Das sind die Frau´n, das sind die Frau´n.

Weiterlesen

Nachruf Dr. Matthias Luber – Ergänzung vom 22.02.2024

Mit großer Bestürzung haben wir vom plötzlichen Tod unseres Mitglieds Dr. Matthias Luber erfahren. Viele kennen ihn von unserer Ergo-Disco: Hier hat er über viele Jahre zuverlässig als Co-Trainer mitgewirkt und zahlreiche Ruderer motiviert auch im Winter ins Bootshaus zu kommen, wofür wir ihm sehr herzlich dankbar sind. Auch im Ruderboot war er beim Nikolausvierer in Mainz sowie bei AllYouCanRow regelmäßig dabei. Noch im letzten Sommer hat er es mit seiner Mannschaft bis zur Loreley geschafft. Weiterlesen

Erstes Kräftemessen der Saison

Der 17.Ergo-Cup in Ludwigshafen fand am vergangenen Wochenende statt. Die Karlsruher Rudervereine nahmen mit einer Mannschaft von 9 Sportlern an dem Wettbewerb teil und konnten dabei beachtliche Erfolge erzielen. Die Sportler der Karlsruher Rudervereine zeigten hervorragende Leistungen und battelten sich mit ihren starken Konkurrenten. In verschiedenen Alters- und Gewichtsklassen traten sie in spannenden Rennen an und erreichten beeindruckende Platzierungen. Weiterlesen

Jubi Jubi tralalalala…

Neujahrsempfang im Bootshaus
Wolfgang Hottenrott 60 Jahre Mitglied

Bei der Schulung der Obleute für den Rhein war es tags zuvor entgegen jeglicher frostiger Vorerfahrung im vollbesetzten Vorstandszimmer so schnuckelig warm, dass ich dachte: bei den eisigen Außentemperaturen sollten wir die Restwärme für den Neujahrsempfang tags drauf einfach einfrieren. Getreu der etwas angepassten Devise: Wärme für eine Veranstaltung im Bootshaus kann man ja immer brauchen.
Die gespeicherte Energie hat wohl jemand sonntags morgens rechtzeitig „recycelt“, denn wir fanden das Bootshaus wohl temperiert vor. Also geht doch. Danke!

Weiterlesen

Es wechselt Pein und Lust. Genieße, wenn du kannst, und leide, wenn du musst

Hurra, endlich war es so weit! Die traditionell erste Wanderfahrt des noch jungen Jahres stand an „Eilige 3 Könige“.
Nun ja, so oder so ähnlich dachten wohl die eingetragenen Teilnehmer nach nochmaligem Check der Wetterprognose und Blick aus dem heimischen Fenster. 5 Grad, Kaltfront rollt auf uns zu, gefühlt 1 Grad und immer mal wieder Schauer. Manche waren auch plötzlich von der Teilnehmerliste verschwunden, wegen schwerer Erkältung, wichtigen Terminen und so. Dafür kamen noch ein paar Kurzentschlossene dazu. Weiterlesen

Wir machen das Sportabzeichen 2023 oder von der Überwindung eines Traumas

Sportabzeichen, dies ist laut Rückmeldungen mancher und je nach Jahreszeit die Erinnerung an den 4-Kampf in der Leichtathletik oder der Geruch von Mattenwagen, Kasten und anderer Gerätschaften, die umturnt werden wollten.
Inzwischen umfasst das Sportabzeichen aber kunterbunte Übungen in den Disziplinen:
Ausdauer (Ruhige Kugel für alle, die das Fahrtenabzeichen sicher in der Tasche haben),
Schnelligkeit (Schwimmen für alle und damit auch der Nachweis, dass man schwimmen kann),
Kraft (Schau´n wir mal was geht. Schreien hilft.)
und Koordination (die anstrengendste, leichteste, schwierigste…). Weiterlesen

„Die Karlsruher steuern Ideallinie…

…besser als so manche Einheimische!“ Das sagte der Nikolaus gleich zweimal, einmal ungeschminkt, einmal „ex cathedra“. Und der Nikolaus der Mainzer RG ist eine Instanz: er allein bringt, noch bevor er Sieger und Plazierte verkündet, den rappelvoll besetzten Saal dazu, einen etwas bemüht umgefrickelten Text zu „…und es hat Zooom gemacht“ mitzugröhlen. – Mainz, wie es singt und lacht… Weiterlesen