Ergo-Cup Ludwigshafen


25. Januar 2015 / Wolfdietrich Jacobs

Zum ersten Mal ging es am Samstag für die Jugend-Rennmannschaft zum 1500, bzw. 1000 m Ergo-Rudern beim Ergo-Cup in Ludwigshafen. Mit von der Partie waren Malte, Niclas, Tim, Jan und Maximilian, sowie Melanie und Gudrun von den jungen Erwachsenen.

Wir starteten bereits früh, denn die B-Junioren hatten eines der ersten Rennen. Die Aufregung war riesig und als wir dann angekommen waren, war auch alles irgendwie, nun ja, professionell. Also warteten wir geduldig und in Gedanken versunken. Die ersten Rennen waren noch spannend und man konnte einen ersten Einblick in diese unbekannte Ergo-Welt erringen. Das machte auch alle ganz heiß auf ihre Rennen und so konnte WD sich vor Fragen kaum noch retten.

Zuerst startete Jan, der seine 6:04er Zeit eigentlich noch weiter hätte steigern wollen. Auf diese Abteilung folgten Niclas und Tim im Doppelpack und dieser Verband blieb das ganze Rennen hindurch bestehen, denn sie blieben rein von den Plätzen nie weit voneinander entfernt. Tim schaffte 5:52 min und Niclas errang eine 5:40er Zeit. Den Abschluss machte Malte, der mit seinen super 5:19,4 min einen 21. Platz belegte in einer wirklich eng beieinander liegenden Gruppe.

Darauf folgten lange Zeiten der Langeweile, denn so ein Ergo-Cup wird irgendwann dann doch eintönig und zäh… So mancher war auf jeden Fall beeindruckt, dass man UNO auch noch „normal“ spielen kann.

Als diese Zeiten dann endlich überwunden waren, fuhren Melanie und Gudrun ihre 1000 m. Melanie musste sich ihrer Konkurrentin trotz einer guten Zeit von 3:40 min geschlagen geben und Gudrun gewann ihr (Einzel-) Rennen mit 3:39 min… 🙂 Maximilian konnte in seinem Rennen sein persönliches Ziel mit 3:52 min erreichen, obwohl er anfangs viel zu schnell angezogen hatte. Seine Regeneration dauerte aber deutlich länger…

So ging ein lehrreicher und interessanter Rudertag zu Ende und wir sind nun einige Erfahrungen reicher. Ein großes Dankeschön an die „Taxibetreiber“, aber auch an die großartige Betreuung.

Maximilian Pawlik

Der Ludwigshafener Ergo-Cup bedeutet nicht nur Standortbestimmung zu Jahresbeginn, sondern ist auch der vorletzte von fünf Läufen um die Deutsche Ergometer-Meisterschaft. So ist denn nicht nur das direkte Rennergebnis von Bedeutung. Auch die über Wochen penibel geführten Ranglisten motivieren zusätzlich alle Ruderer ab B-Junior.

Die KRA-Jugendlichen finden sich gut verteilt unter weit über einhundert Athleten je Rangliste. Bei unseren Masters-Damen ist die Sache übersichtlicher: Sie dürfen, an sehr aussichtsreichen Positionen stehend, gelassen aus der Ferne das Finale am kommenden Wochenende in Kettwig verfolgen. Schaumermal….

Wolfdietrich Jacobs

 

Fotos von Melanie Götz & Team:

Fotos von Detlef Woll:

Fotos von Hannes Blank, LRVBW:

Ergebnisse:

8._ergo-cup_rhein-neckar-regattaergebnis-2015-01-24

Deutsche Rangliste Frauen 30-39 nach 4 von 5 Läufen:

rl15